Klassenlehrerin der Klasse 1b

 

 

 

bilinguale Lehrerin der Klasse 1b

 

 

 

 

 

Hallo. Ich bin Pino.

Meine Klasse ist die Pinguin-Klasse.

Ich freue mich sehr, dort das Klassentier zu sein.

Die Kinder sind soooo nett.

Die Lehrerinnen und den Lehrer mag ich auch sehr gerne.

 

In der Pinguin-Klasse sind 27 Kinder.

Ganz schön viele, aber sie passen gut auf, dass sich alle wohl fühlen und helfen sich gegenseitig.

 

Am ersten Schultag war ich sehr aufgeregt, aber jetzt mache ich mir keine Sorgen mehr.

Ich freue mich pinguin-mäßig auf vier supercoole Jahre.

 

 

Unsere Klassenlehrerin heißt Frau Kott.

Ich glaube, Sie macht den Unterricht in der Pinguin-Klasse sehr gerne.

 

 

 

Meine beste Freundin heißt Sally und ist ein Känguru. Sie kommt aus Australien und spricht deswegen nur Englisch.

Zum Glück gibt es Misses Clausius. Bei ihr lernen wir alles auf Englisch.

 

 

 

Wir kennen schon richtig viele Buchstaben und können deswegen jetzt kleine Geschichten lesen und sogar schreiben. Das Rechnen klappt super! Beim Plusrechnen sind wir schon Profis. Minus klappt auch schon gut. Englisch ist eines unserer Spezialgebiete. Außerdem macht uns der Sport-Unterricht ganz viel Spaß. Die Fächer Religion, Kunst und Musik gefallen uns auch sehr. Da machen wir viele schöne Sachen. Im Sachunterricht haben wir schon viel darüber gelernt, was man dafür tun kann, um sich als Klassengemeinschaft richtig wohl zu fühlen, deswegen geben wir aufeinander acht, helfen uns gegenseitig und spielen miteinander.

 

 

 

Hier ist eines unserer Lieblingsspiele! Wir haben alle Pinguine auf die Eisscholle gestellt und es ist keiner heruntergefallen. So passen auch wir aufeinander auf.

Wir haben in der Klasse schon Freunde gefunden. Einige von ihnen können wir nun auch endlich wieder in der Schule sehen. Wir wissen das nun ganz besonders zu schätzen.

 

 

 

Da war unser 100ster Schultag!

So viel haben wir schon gelernt!

Und das, obwohl wir auch oft zu Hause lernen mussten. Zum Glück unterstützen uns unsere Eltern ganz prima, so dass wir nach dem Lockdown in der Schule wieder richtig durchstarten konnten.

 

 

 

 

 

Am 17. und 22.03.2021

waren wir bei der

Verkehrspuppenbühne!

Unser erster richtiger Ausflug!

Wir haben gelernt, dass Verkehrsregeln sehr wichtig sind. Die eine oder andere neue Regel war natürlich auch dabei, die wir noch nicht so gut kannten. In Jo's Radio haben wir dann ein Lied dazu gelernt. Im Sachunterricht haben wir auch nochmal über die Verkehrsregeln gesprochen und auf dem Weg hin und zurück mussten wir natürlich auch auf den Straßenverkehr achten. Puh! Ganz schön viel, was wir da im Kopf haben mussten, aber es hat auch riesigen Spaß gemacht!

 

 

 

 

 

Wir freuen uns auf die Zeit nach Corona.

Alles, auf das wir uns besonders freuen, haben wir aufgemalt und aufgeschrieben. Daraus ist ein Regenbogen entstanden. Er soll uns und allen Menschen da draußen Hoffnung machen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Winfried-Grundschule Dortmund
Impressum
Datenschutz